Syncros Ride Wallet

Beitrag von Kai-Michael Lilie

Ich habe so manche Träume auf dem Rad erleben können. So manche träume ich noch. Kai-Michael - Radfahrer & Blogger aus Leidenschaft.

25. Februar 2020

Klein und praktisch

Ich mag es, wenn mein Rad und auch andere „aufgeräumt“ aussehen.

Die, die mich von der Arbeit und folglich meinen Schreibtisch dort kennen, werden das kaum glauben.

Warum also „clean“ am Rad? Ganz einfach, dann kann ich die Eleganz des puren Rades genießen. Das Auge fährt mit. Jedes Anbauteil stört da nur. Wenn ich nicht gerade bei kaltem, schmuddeligem und wechselhaftem Wetter unterwegs bin, oder längere Touren unternehme, möchte ich das Rad nicht mit irgendwelchen Taschen und Täschchen verschandeln, sondern möchte es „sauber“ bewegen.

 

Ausnahmsweise beladen, da Solo Transalp

Dennoch ist es sinnvoll, ein Mindestmaß an Ersatzteilen mitzuführen. Diese Teile wiederum sollten nicht in den Trikottaschen verteilt sein, sondern ordentlich abgelegt sein, sodass ich schnell zugreifen kann, wenn ich etwas benötige. Ein aus meiner Sicht tolles Mittel, um Ordnung zu schaffen und zu halten, ist die Ride Wallet von Syncros. Sie passt genau in eine Trikottasche, und in ihr selber passt ordentlich was rein.

 

Synchros Ride Wallet im geschlossenen Zustand.
An die Wallet passt noch eine Mini Pumpe

Im Einzelnen:

Der „Klassiker“. Platten. Passiert immer wieder, und selbst bei Tubeless ist es sinnvoll, Material an der Hand zu haben, das hilft, die Maschine wieder flott zu bekommen. Also, Schlauchflicken, was zum Anrauen des Reifen, Mantelflicken. Lezyne hat da ein tolles, kleines eloxiertes Schächtelchen, wo das alles gut reinpasst. Und diese Schachtel passt wiederum perfekt in die Syncros. In die kommen dann noch zwei Reifenheber (ich hab mit denen von Schwalbe gute Erfahrungen gemacht) und schon verliert der Platten an Schrecken.

 

In die Syncros passt einiges rein.
In die Wallet passt einiges rein

An die Tasche ran passt sehr gut die Pressure Drive von Lezyne. Tolle kleine Pumpe, sieht gut aus, ist toll verarbeitet und lässt sich gut an der Schlaufe an der Rückseite der Tasche fixieren, sodass sie nicht lose rumfliegt. Wenn der Reifen platt ist, bringt sie genau Druck drauf, um beruhigt weiter zu fahren (100 Hübe ergeben ca. 5 bar bei einem 25er Rennradreifen).

 

Lezyne Pressure Drive
Lezyne Pressure Drive

Was auch gelegentlich passiert, und dann, wenn, zum sofortigen Stillstand der Rennmaschine führt, ist der Riss der Kette.

Danach kann man das Fahrrad noch maximal als Ur-Rad des Karl Friedrich von Drais‘ benutzen, indem man sich mit den Beinen abstößt (funktioniert allerdings mit Klikkis auch nur unvollkommen). So ein Kettenriss ist einem meiner Kumpel auf der Mecklenburger Seenrunde passiert. Direkt vor dem Kamerateam des NDR, war danach schön im Fernsehen anzuschauen, half uns jedoch in dem Moment nicht wirklich weiter.

Wer half, war ein Mitradler, der mit seinem Lastenfahrrad (!) auf der MSR unterwegs war, und so ungefähr seine ganze Fahrradwerkstatt mit sich führte. Der hat das Malheur direkt vor Ort und den Augen der Kamera und des staunenden Publikums behoben. Wir waren ehrlich begeistert, aber was wäre gewesen, wenn er nicht vorbei gekommen wäre? Wahrscheinlich Schicht im Schacht!

MacGyvers Lösung: Wahrscheinlich ein kleines Multitool und / oder ein kleiner Kettennieter, der hilft, die Stifte zwischen den Kettengliedern rauszudrücken. Anschließend nähme er ein „Kettenschloss“ oder „Missing Link“ (gibt es von verschiedenen Herstellern), um die Kette wieder elegant zusammen zu führen. Da fällt mir ein, wo ist eigentlich mein Missing Link geblieben? Oh, my goodness, it is missing! Wahrscheinlich in einer der kleineren Taschen. Ah, da ist es ja:

Missing Link von KMC

Mir auch schon einmal passiert, und deswegen immer an Bord: Sattelstützenklemme.

Dereinst wollte ich mich auf meinen Boliden setzen, und losfahren, als – knack! – meine schöne, blau eloxierte tune Würger Sattelklemme abgerissen war (das Gleich passierte mir übrigens auch beim Bremsen am Flansch der tune Vorderradnabe, sehr unangenehm!). Das erste Malheur kann man durch im Stehenfahren kompensieren, macht auf Dauer jedoch keinen Spaß. Also, Ersatzsattelklemme in die Wallet.

Zwischen den beiden Deckeln der Wallet befindet sich schließlich eine gefühlt nahezu wasserdichte Hülle, die durch einen Zipper verschlossen wird. Dort passen gut Kreditkarte, Ausweis, halbwegs großes Handy und andere Kleinigkeiten rein. Abgerundet wird die Tasche durch zwei weitere mit Klett verschlossene Fächer für Kleingeld und Schlüssel.

 

Syncros Ride Wallet gebraucht und von innen

Wie würde ich die Tasche noch verbessern? Tatsächlich wünschte ich mir noch ein weiteres, größeres Fach in der Mitte, wo ich einen Schlauch aufgeräumt unterbringen könnte. Dort würde ich noch zwei dünne Einweg Gummihandschuhe unterbringen, damit beim Arbeiten am Rad die Hände sauber bleiben.

Insgesamt aber für mich eine tolle Tasche, alles übersichtlich und sicher verstaut, den Schlauch packe ich zur Not auf die Tasche drauf. Dann passt immer noch alles locker und entspannt in eine Trikottasche, und nichts Unnötiges baumelt am aufgeräumten Renner rum.

https://www.syncros.com/cn/zh/products/syn-accessories-storagedrinks-bags

Das könnte dir auch gefallen…

Helme

Helme

Allgemeines Jahrzehntelang fuhren Rennradfahrer ohne Helme. Mehrere folgenschwere Unfälle und insbesondere der...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.